Unsere Politik

Die SPD Grafenrheinfeld ist auf vielen kommunalpolitischen Themenfeldern unterwegs.

Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden im Mainbogen wollen wir weiter intensivieren

Die freiwillige Mitgliedschaft in der Mainbogen-Kooperation bietet zahlreiche Möglichkeiten, gemeinsam mit unseren Nachbargemeinden die richtigen Schritte zu gehen, um dörfliches Leben und die Attraktivität des ländlichen Raumes auch für die Zukunft zu erhalten.

Wir haben die Notwendigkeit erkannt, Doppelstrukturen abzubauen. Entsprechend befürworten wir die kommunale Zusammenarbeit und unterstützen sie.

Gemeinsam ist es einfacher, die Lebensqualität in der Region zu erhalten.

Energiewende und Nachhaltigkeit

Klimaschutz beginnt vor Ort. Wir haben den nachfolgenden Generationen gegenüber die Verantwortung und Verpflichtung, auf Ressourcenknappheit zu reagieren.

Wir sollten gemeinsam eine Klmaschutzstrategie für Grafenrheinfeld
entwickeln und auf die kommenden Veränderungen hinweisen.

Wir fordern die Gewinnung und Speicherung regenativer Energien
an den gemeindlichzen Gebäuden.

Für neu ausgewiesene Baugebiete wollen wir modernste
Energiekonzepte mit entwickeln und anbieten.

Für Nachhaltigkeit und Zukunftssicherheit haben wir alle die Verantwortung.

Eine Gemeinde für alle Generationen

Grafenrheinfeld hat großes Potenzial: Viele Menschen engagieren sich mit großer Begeisterung in den Vereinen unserer Gemeinde. Sie zu fördern und zu unterstützen, sich weiterhin in das öffentliche Leben einzubringen, ist uns schon immer ein besonderes Anliegen. Ausdauernde, ehrenamtliche Tätigkeit in den Vereinen sollte deshalb noch stärker honoriert werden.

Sämtliche Vereine gestalten das Dorfleben entscheiden mit, sie ermöglichen viele soiale Kontakte. Nur mit ihrer Unterstützung lassen sich verschiedene Aufgaben und Ziele innerhalb der Gemeinde realistisch erreichen.

Veranstaltungen wie die Kirchweih und das Erntedankfest sind so zum Publikumsmagnet in der Region geworden. Auch sucht der gut gefüllte Fest-Kalender der Vereine seinesgleichen.

Diese schöne Tradition des Miteinanders sollte auch in Zukunft beibehalten und gefördert werden.

Das Engagement jedes Einzelnen zählt.

Das Zusammenleben von Jung und Alte gehört zu einer lebendigen Gesellschaft/Dorfgemeinschaft.

Gemeindefinanzen

Walter Wegner

Durch die veränderte finanzielle Lage ist in Grafenrheinfeld eine solide Haushaltspolitik wichtiger als je zuvor.

Alle Ausgaben müssen deshalb auf den Prüfstand, bevor die Bürger durch enorme Gebührenerhöhungen belastet werden.

Wir sorgen für die nachhaltige Verbesserung der Einnahmenseite, ohne die Lebensqualität der Menschen in unserer Gemeinde spürbar zu beeinträchtigen.

Verantwortungsvoll zu haushalten bedeutet sinnvoll zu sparen.

Natur- und Umweltschutz

Walter Wegner

Eine weitere Sand- und Kiesausbeute kommt für uns nicht in Frage, denn unsere Gemarkung wurde durch die Flächenabtretungen in den vergangenen Jahrzehnten bereits erheblich reduziert.

Der Erhalt der Kulturlandschaft ist ein wichtiger Baustein, damit Grafenrheinfeld auch in Zukunft lebenswert bleibt.

Die Ausweisung neuer Baugebiete muss bedarfsgerecht erfolgen, damit kein unvertretbarer Flächenverbrauch erfolgt.

Die Entwicklung im Ortskern hat hierbei für uns Vorrang vor unmäßigem Wachstum. So setzen wir uns beispielsweise dafür ein, Baulücken zu schließen.

Mit Blick auf die Zukunft macht es Sinn, verantwortungsvoll und nachhaltig zu planen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Mit Hilfe der Gemeinde müssen werthaltige Arbeitsplätze geschaffen werden.
Wir machen uns für die ortsansässigen Gewerbebetriebe nach wie vor stark
und unterstützen weitere Neuansiedlungen bzw. Expansionen.

Wir müssen eine bedarfsgerechte Breitbandversorgung durch
die staatlichen Fördermöglichkeiten sichern.

Die kommunale Infrastruktur muß immer wieder erneuert werden.