Herzlich Willkommen!

Anand Anders

Liebe Internetbesucherin, lieber Internetbesucher,

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Grafenrheinfelder SPD-Freie Wähler interessieren.

Unsere Mandatsträger im Gemeinderat tragen ihren Teil dazu bei, bürgernah und konstruktiv Entscheidungen im Sinne der Menschen herbeizuführen.

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über unsere Arbeit. Sie finden hier aktuelle Informationen, interessante Berichte und Termine.

Darüber hinaus soll diese Website auch der Kommunikation dienen. Sagen Sie uns einfach Ihre Meinung! Per E-Mail: spdgrafenrheinfeld@freenet.de oder auch telefonisch: 01523 3514035.

Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Anregungen und Kommentare! Gerne geben wir Ihnen eine Antwort.

Jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unserer Website und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch.

Herzlichst Ihr Walter Wegner

Sicherung und Verbesserung der Nahversorgung in Grafenrheinfeld

Am 18. April 2021 haben die Bürger entschieden. In Grafenrheinfeld wird eine neuer Lebensmittel- und Getränkemarkt gebaut.
Das Ergebnis der Bürgerentscheide war bei einer hohen Wahlbeteiligung von 77,82 % sehr entdeutig. Für den neuen Lebensmittel- und Getränkemarkt stimmten 1.678 (77,69%) Bürgerinnen und Bürger. Dagegen stimmten 482 (23,31%) Bürgerinnen und Bürger.
Die drei Fraktionen der FBL, CSU und SPD-Freie Wähler im Grafenrheinfelder Gemeinderat hatten sich zusammen sehr engagiert für den neuen Lebensmittelmarkt eingesetzt, um die künftige Nahversorgung in Grafenrheinfeld zu sichern.
Die Firma ROSBO plant ei einem überschaubaren Flächenverbrauch einen nachhaltigen und energieeffizenten EDEKA-Markt. Kosten für die Erschließungen und den Kreisverkehr fallen für die Gemeinde nicht an. Der neue Markt wird sehr gut zu Fuß und mit dem Fahrrad erreichbar sein. Über die Nikolaus-Fey-Staße können sie auf einem neu angelegten und eingegrünten Fußweg bequem und barrierefrei zum neuen Markt gelangen.
Die langjährigen Betreiber des kleinen EDEKA-Marktes in der Ortsmitte, Burkhard Pfister und Herbert Pfrang werden den neuen Markt übernehmen