Herzlich Willkommen

bei der SPD Grafenrheinfeld.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere politische Arbeit interessieren. Sie finden auf unserer Homepage Informationen zum SPD-Ortsverein, Daten, Fakten und Schwerpunkte über unser politisches Wirken in Grafenrheinfeld und die handelnden Personen unserer Partei.

Der SPD-Ortsverein Grafenheinfeld sucht den Dialog mit den Bürgern. Politik lebt vom Mitmachen, deshalb freuen wir uns über Kommentare und Diskussionsbeiträge.
Sprechen Sie uns einfach an. Sie können uns eine E-Mail senden, anrufen oder - noch besser - kommen Sie doch einfach einmal zu unseren Versammlungen oder Veranstaltungen.

Viel Spaß mit unseren Seiten.

Herzlichst
Ihr

Walter Wegner
Vorsitzender

Ehrenabend 2017 für treue Mitglieder im Ortsverein

Für 130 Jahre SPD-Treue gewürdigt

Alljährlich lädt der SPD-Ortsverein Grafenrheinfeld zum gemütlichen Beisammensein als Dank für den ehrenamtlichen Dienst und das Engagement der Mitglieder. Gleichzeitig nutzte der Vorsitzende des Ortsvereins Walter Wegner den stimmungsvoll-gemütlichen Rahmen für ein Resümee des vergangenen SPD-Jahres auf Orts- und Kommunalebene und ehrte einige langjährige und verdiente Mitglieder. Wegner berichtete den Mitgliedern von der "Achterbahnfahrt" der SPD-Prognosen, der erst herrschenden Aufbruchsstimmung um Martin Schulz beim politischen Aschermittwoch in Vilshofen und dem "Nichteinzug" Markus Hümpfers in den Bundestag. Im Ortsverein funktioniert dagegen die politische Parteiarbeit gut, das attestierte auch die Landtagsabgeordnete Kathi Petersen in ihrem Grußwort und beschwor gleichzeitig die SPD-Mitglieder mit den Worten Willy Brands dazu beizutragen, dass die "SPD wieder als Hoffnungsträger für die Menschen" erstarkt. Im Ortsverein wurde im Mai ein politischer Frühschoppen organisiert mit Platz für aktuelle Fragen, die Erstklässler wurden mit Eisgutscheinen versorgt und es gab gesellige Aktionen für die Mitglieder. Abschließend zeichnete Wegner gemeinsam mit Petersen und dem zweiten Vorsitzenden Oliver Werner drei Mitglieder für insgesamt 130 SPD-Treue aus. Alphabetisch sortiert erhielt als erster der langjährige Schriftführer Winfried Ammer (seit 1992) seine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft. Zeitgleich ist Bruno Naujoks, ehemaliger Gemeinderat (1987-1991), Schriftführer (1986-1990) und aktueller Beisitzer dem Ortsverein beigetreten. Beide zeichnet zudem die stete Bereitschaft zur Hilfe aus. Im Anschluss wurde für stolze 50 Jahre Rudi Fella gewürdigt, der über die lange Zeit im SPD-Ortsverein einige ehrenamtliche Tätigkeiten übernommen hat. So war er Unterkassier, Kassenrevisor und kandidierte für den Gemeinderat, dazu ist er auch als Wahlhelfer immer im Einsatz gewesen. Wegner dankte allen Geehrten für die Treue zur SPD, aber auch das "Durchhaltevermögen" bei parteilichen Höhen und Tiefen und bedankte sich last but not least bei den drei Ehefrauen für die Unterstützung im Hintergrund mit einem Blumenstrauß.

Herbstwanderung 2017 der SPD Ortsvereine Grafenrheinfeld und Bergrheinfeld

Am Samstag, 21. Oktober 2017 fand die gemeinsame Herbstwanderung der
SPD Ortsvereine aus Grafenrheinfeld und Bergrheinfeld-Garstadt statt.

Diesmal organisierten wir eine Wanderung durch die Grafenrheinfelder Flur zum Landschaftsschutzgebiet Sauerstücksee mit der Hirtenbachaue. Bei herbstlichen Wetter starteten wir an der Grafenrheinfelder Altmainsporthalle und unterwegs erhielten unsere Bergrheinfelder Freunde Informationen über die Rafelder Flurgrenzen, früher und heute. Am Sauertücksee angekommen hatten wir von der Aussichtsplattform die beste Beobachtungsmöglichkeit auf das seit 2001 bestehende Landschaftsschutzgebiet Sauerstücksee mit ihrer artenreichen Vogel-, Tier- und Pfanzenwelt. Weiter gings zu den Angelseeen, an denen wir einen Zwischenstopp einlegten, damit sich die Wanderer stärken konnten. Danach führte uns Harry Scharold an der Hirtenbachaue entlang in die Grafenrheinfelder Waldabteilungen Senftenhof und Kapitelwald. Dort gab es Interessantes vom Vorsitzenden des Grafenrheinfelder Angelvereines über dessen vielfältige Arbeiten beim Naturschutz zu hören. Wir konnten auch vieles über den dort lebenden Biber erfahren, der in seinem Lebensraum im Wald und an den nahegelegenen Seen und Bächen schon deutliche Spuren hinterlassen hat. Nach der über dreistündigen Wanderung gings zum Abschluss in die TSV-Vereinsgaststätte el greco am Hermasweg und wir ließen bei guten Gesprächen und in bester Stimmung diese interessante Wanderung mit unseren Freunden aus Bergrheinfeld und Garstadt ausklingen.

Ehrenabend 2016 des SPD Ortsvereines Grafenrheinfeld

Schöne Tradition ist es im SPD-Ortverein, langjährige Mitglieder im Rahmen eines gemütlichen Ehrenabends zu ehren. Vorsitzender Walter Wegner nutzte die gute Gelegenheit, auf kommunal- und ortspolitischer Ebene ein Resümee der letzten Jahre zu ziehen. So lobte er die Arbeit des Landrates Florian Töpper ebenso, wie den Erfolg der anwesenden Kathi Petersen, die jetzt im Bayrischen Landtag sitzt. Dazu begrüßte er den Vorsitzenden des SPD-Kreisverbandes Schweinfurt-Land, Kai Niklaus und beglückwünschte den erst 24-jährigen Markus Hümpfer aus Schonungen für die Aufstellung als Kandidat für die kommenden Bundestagswahlen. Der SPD-Ortsverein präsentiere sich als aktives Mitglied der Dorfgesellschaft, bereichere alljährlich das gemeindliche Ferienprogramm mit einem Programmpunkt und biete seinen Mitgliedern Aktivitäten und Wanderungen an, gerne auch gemeindeübergreifend mit dem Bergrheinfelder Ortsverein. So habe der gemeinsame Ausflug zum Umspannwerk mit Führung erst kürzlich sehr interessante Informationen zum Thema Energiewende geboten. Der Ehrenabend sei immer wieder ein „Dankeschön“ für die Treue und das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder, die mit ihrem Einsatz, so Vorsitzender Wegner, die Arbeit der Vorstandschaft maßgeblich unterstützen. Und so wurden in geselliger Runde für 25 Jahre Roland Werner und Gerda Pfister geehrt, für stolze 40 Jahre SPD-Mitgliedschaft Hans Günter Meister, der auch schon mal Schriftführer und Gemeinderatskandidat war, sowie Richard Gropp, der sich als Kassier und Gemeinderat für die Belange der SPD und der Grafenrheinfelder starkmachte. Eine besondere Ehrung erhielt Michael Weger, für den der langjährige Vorsitzende des SPD Ortsvereins, Stefan Grafe, die Laudatio hielt. Im Gemeinderat – so Grafe augenzwinkernd – gehörte Weger in den 1990er-Jahren zu den „berüchtigten vier W's. Grafe betonte aber auch die geselligen Aktionen, die Weger in Workshop-Form mitgestaltete und seine Arbeit im Redaktionsteam der SPD, nicht selten hätten seine SPD-Publikationen und sein „Einsatz an vorderster Front“ das politische Leben im Dorf auf Trapp gehalten. Mit der Bitte noch lange dem Ortsverein die Treue zu halten, wurde Michael Wegner dann ebenfalls für sein Engagement in den letzten 25 Jahren ausgezeichnet.

Herbstwanderung 2016 der Ortsvereine Bergrheinfeld und Grafenrheinfeld

Am Samstag, 15. Oktober 2016 stand unsere traditionelle Herbstwanderung auf dem Programm. Organisiert vom Bergrheinfelder Ortsverein, wanderten wir zum neuen Umspannwerk Bergrheinfeld-West an den Galgenellern. Auf der Höhe des Felsenhofes konnten wir die Aussicht auf das Wernecker Tal genießen. Am Umspannwerk angekommen, trafen noch weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Besichtigung ein. Geführt wurden wir vom Team der Firma TenneT um den Bürgerreferenten Max Fröhlich. Eine Aussage von TenneT: „Wir als Stromnetzbetreiber haben den gesetzlichen Auftrag die Fertigstellung des Umspannwerkes und die Realisierung des Konverters auszuführen“.
Das Umspannwerk wurde erneuert und zusätzlich um einen Phasenschieber erweitert. Aktuell ist ein Stromfeld von insgesamt 16 errichtet. Dieses Feld und der Phasenschieber haben bereits den Betrieb aufgenommen. Das Umspannwerk wird über einen Zeitraum von 30 Jahren abgeschrieben und dient auch als Anschlussstelle zur Südlinkleitung. Angekommen am ersten Feld, standen wir vor dem Phasenschieber, der die Blindleistung (hinterherhängender Strom) ausgleicht. Eine kleine Übung am Phasenschieber konnte dies verdeutlichen. „Und jetzt können Sie das Herzstück besichtigen“, mit diesen Worten öffnete uns der Bürgerreferent Max Fröhlich das Tor in eine große Halle. Die Lautstärke darin glich einem vorbeifahrenden Zug in 2 Metern Entfernung. Nach gut 1,5 Stunden war die Besichtigung beendet. Der Bergrheinfelder Bürgermeisterkandidat, Thomas Meidl bedankte sich für die Besichtigung und vielen Informationen. Im Anschluss stand uns das Team von TenneT für zahlreiche Fragen noch zur Verfügung. Auf dem Rückweg über die Bahnschranke, hinab nach Garstadt, konnten die erlangten Kenntnisse ausgetauscht und der Blick über das Schweinfurter Land genossen werden. Im Gasthaus „Zum Schiff“ in Garstadt verstärkte der SPD-Bundestagskandidat Markus Hümpfer und der SPD Kreisvorsitzende Schweinfurt-Land Kai Niklaus die große Runde. Bei einer zünftigen Brotzeit und guten Gesprächen lockerte der Musiker Erich Weber dazwischen immer wieder mit Musik und Witzen den Abend auf. Es war mal wieder eine interessante Herbstwanderung der beiden Ortsvereine aus Grafenrheinfeld und Bergrheinfeld

Museumsbesuchung im Ferienprogramm 2016

Nach der hochsommerlichen Hitze in 2015 besuchte der SPD Ortsverein Grafenrheinfeld bei angenehmen Themperaturen am 5. August 2016 im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde Grafenrheinfeld mit insgesamt 20 Kindern aus Grafenrheinfeld das Museum Georg Schäfer in Schweinfurt. Mit dem Stadtbus fuhren wir zum Roßmarkt nach Schweinfurt. Von dort gings zu Fuß durch die Innenstadt zum Musem. Unter dem Titel “Schau genau! KUNST FÜR KINDER hatte sich die Museumsleitung ein spannendes Programm für die Kinder ausgedacht. Die Kinder konnten bei der Betrachtung von Bildern und mit Hilfe von Rätseln den Umgang mit der Kunst erlernen. Nach fast zwei Stunden im Museum Georg Schäfer gings durch die Altstadt von Schweinfurt zurück zum Roßmarkt und von dort aus mit dem Stadtbus wieder nach Grafenrheinfeld. Ein herzliches Dankeschön den Betreuern des SPD Ortsvereines.